Informationsplattform rund um die Nidda

Im Rahmen eines Forschungsprojektes wurde eine interaktive Wissensplattform zum Flussgebiet der Nidda entwickelt. Hier können alle Interessierten ihre Beobachtungen in und an der Nidda melden.

 

Von der Quelle im Vogelsberg bis zur Mündung in den Main bei Frankfurt-Höchst durchquert die Nidda auf ihrer ungefähr 90 km langen Fließstrecke zahlreiche Landschaften und Orte. Die Landschaft am Fluss ist stark durch den Menschen geprägt und bietet abwechslungsreiche Erholungsmöglichkeiten.

Im Unterlauf gehört sie zum Naherholungsgebiet und Grüngürtel der Metropole Frankfurt am Main, am Mittel- und Oberlauf befinden sich verschieden Wanderwege sowie die Möglichkeit per Kanu die Nidda zu erkunden. Radfahrer können auf dem Niddaradweg die Naturschönheiten von der Quelle bis zur Mündung entdecken.

Schon die Römer nutzten den Fluss. Doch gerade in den letzten hundert Jahren hat sich das Gesicht der Nidda stark verändert. Durch mehrere Regulierungen wurde das Gewässer fast Kanalartig ausgebaut. Die Natur litt darunter enorm. Seit den 1990er versucht man nun wieder die Nidda in einen naturnahmen Zustand zu bringen.

Im Rahmen des Forschungsprojektes „NiddaMan“ wird nun der ökologische Zustand der Nidda und ihrer Nebenflüsse untersucht. Das Projekt ist ein Verbund aus mehreren Forschungspartnern, deren Aufgabe es ist, die Ökologie der Nidda und ihrer Nebenflüsse im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zu untersuchen. Dabei geht es vor allem um die Ursachen von Umweltbelastungen, die Erfassung der Biodiversität, sowie um die Wirkung von Renaturierungsmaßnahmen. Weitere Informationen zum Projekt NiddaMan finden Sie unter www.niddaman.de.

Die Forscher wollen die Meldungen nutzen, um weitere Belastungen oder sogar Verbesserungen der Nidda zu identifizieren. Diese Informationen werden zudem zur Entwicklung weiterer Verbesserungsstrategien genutzt.

Die Stadt Nidda unterstützt die Bemühungen der Forschungsprojektes NiddaMan und ruft alle Bürger auf, ihre Beobachtungen und Erlebnisse auf der Internetplattform mitzuteilen. Für die Beobachtungen stehen neun verschiedenen Kategorien zur Verfügung, z.B. Tierbeobachtung, Landschaftsimpression oder Sport- und Freizeiterlebnis. Auf den Internetseiten von „NiddaLand“ kann jeder die gemeldeten Beobachtungen einsehen und so vielleicht sogar vor der eigenen Tür noch neues entdecken. Zudem gibt es noch zahlreiche Informationen und Links rund um die Nidda und ihre Geschichte.

Machen auch Sie mit und erleben Sie die Nidda und ihr Land auf www.niddaland.de oder über die App NiddaLand. Nutzen Sie die Möglichkeit, am Aufbau eines Wissenspools zum Gewässerschutz an der Nidda mitzuwirken. 

Helfen Sie mit die Karte mit Leben zu füllen!


>> Flyer

 
 
Adresse Rathaus

Stadtverwaltung Nidda
Wilhelm-Eckhardt-Platz
63667 Nidda
Tel.: 0 60 43/80 06-0
E-Mail: info(at)nidda.de
Kontaktformular
Impressum
Datenschutz
Leistungen A-Z
Elektronische Dienste