Gemeinsames Baustellenmarketing in Nidda

Die Stadt, ZOV und der Gewerbeverein arbeiten bereits im Vorfeld der geplanten Innenstadt-Baustelle Hand in Hand, um die Einschränkungen für alle so gering als möglich zu halten

 

Voraussichtlich ab April dieses Jahres wird es in der Ortsdurchfahrt von Nidda auf der Bundesstraße 457 im Bereich des Marktplatzes bis zur Schillerstraße aufgrund von Wasseranschluss-, Kanal- und Straßenbauarbeiten zu Vollsperrungen kommen.

Um die damit zwangsläufig verbundenen Beeinträchtigungen bei der Verkehrsführung für alle Betroffenen so gering wie möglich zu gestalten und insbesondere die in Abschnitten geplanten Baumaßnahmen und die aktuellen Umfahrungen und Erreichbarkeiten immer zügig und transparent zu kommunizieren, hat sich nun ein „Runder Tisch“ mit Verantwortlichen der Stadt Nidda, dem ZOV und dem Gewerbeverein zusammengefunden.

Moderiert wird der Runde Tisch von André Haußmann, der als ausgewiesener Fachmann im Baustellenmarketing gilt und zuletzt auch die Straßenbaumaßnahmen in Büdingen erfolgreich begleitet hat.

Die Teilnehmer am „Runden Tisch“ von links nach rechts: Bernd Herche (Gewerbeverein), Heidelore Ocken-Willich (Stadt Nidda), Antje Schmidt-Wolf (Vorsitzende des Gewerbevereins), André Haußmann (Baustellenmanager), Hans-Peter Seum (Bürgermeister), Erika Schuller (ZOV), Klaus Kalbfleisch, Johann Füller und Christina Heckmann (alle Stadt Nidda).

Derzeit ist geplant, dass unmittelbar nach dem Abschluss der Straßenbauarbeiten im Burgring Ende März, mit dem ersten Bauabschnitt in der zweiten Aprilwoche von der Straße Auf dem Graben bis zur Ausfahrt Gerbergasse hinter dem Marktplatz begonnen wird. In zwei weiteren Etappen geht es dann bis zur Kreuzung an der Volksbank bzw. danach weiter bis zur Reinhard-Koch-Straße. Als erste Maßnahmen zur Information aller betroffenen Anlieger und Gewerbetreibenden wird in den nächsten Tag ein Informationsschreiben an die Haushalte verteilt.

Interessierte können sich schon über eine speziell dafür eingerichtete Website www.nidda-baut.de informieren. Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit, sich in einen E-Mail-Verteiler aufnehmen und so sehr zeitnah über aktuelle Entwicklungen informieren zu lassen.

Der Gewerbeverein plant darüber hinaus einen Informationsstand im Rahmen des Frühlingsmarktes am 11. März 2018 auf dem Marktplatz. Natürlich wird auch über die regionale Presse zu den vielen weiteren Maßnahmen und den Baufortschritt informiert. Außerdem ist eine regelmäßige Baustellen-Sprechstunde geplant, während der sich die Bürgerinnen und Bürger über die aktuellen Entwicklungen oder auch zu persönlichen Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Baustelle informieren können.

Für Rückfragen im Zusammenhang mit der Baustelle ist der Fachbereich Bauen, Planen und Umwelt unter 06043 8006-255 oder die Straßenverkehrsbehörde unter 06043 8006-233 telefonisch zu erreichen. Unser Bild zeigt die Mitglieder des Runden Tisches während ihres Arbeitstreffens im Rathaus Nidda.


 
 
Adresse Rathaus

Stadtverwaltung Nidda
Wilhelm-Eckhardt-Platz
63667 Nidda
Tel.: 0 60 43/80 06-0
E-Mail: info(at)nidda.de
Kontaktformular
Impressum
Datenschutz
Leistungen A-Z
Elektronische Dienste