Bürgermeister Seum empfängt talentierte Nachwuchssportler

Zwei äußerst talentierte Niddaer Nachwuchssportler konnte Bürgermeister Hans-Peter Seum dieser Tage im Rathaus begrüßen. Gemeinsam mit ihren Eltern Rochelle und Jan Feyh statteten die beiden 10 und 12 Jahre alten Ausnahmeturner Paolo und Miguel Feyh dem Rathauschef einen Besuch ab.

 

Seum war durch den Großvater der beiden auf die außergewöhnlichen sportlichen Erfolge der Enkel aufmerksam gemacht geworden und ließ es sich nicht nehmen, die Einladung auszusprechen und sich persönlich über die ehrgeizigen Ziele der beiden Jungs informieren zu lassen. „Schon von klein auf haben Paolo und Miguel ein großes Bewegungsbedürfnis gehabt. So war der Weg zum Dauernheimer Trampolinverein „DTV Die Kängurus“ naheliegend, denn dort konnten sich beide beim Trampolinspringen ordentlich austoben“ berichtete Jan Feyh. Dort wurde sehr schnell das Talent nicht nur für das Trampolinspringen sondern auch für das Geräteturnen entdeckt. Letzteres betreiben sie beim TV Berstadt.

Unser Bild zeigt die beiden Nachwuchstalente mit ihren Eltern und Bürgermeister Hans-Peter Seum im Magistratszimmer des Rathauses.

Nach ersten vereinsinternen und kreisweiten Erfolgen kam folgerichtig die Berufung in den Trampolin-Hessenkader des Landesturnverbandes. Auch dort gingen die Erfolge weiter. Paolo wurde  Hessischer Nachwuchsmeister im Trampolinspringen und Miguel Gaumeister im Mannschaftswettbewerb sowie 4. in seiner Altersklasse bei den Deutschen Meisterschaften. Im Rahmen seiner Teilnahme an einer Reihe von nationalen und internationalen Wettkämpfen profilierte sich Miguel weiter und wurde nun gar für die Juniorenweltmeisterschaften im Trampolinsport in Sofia nominiert. Bis zu 5 x pro Woche müssen die beiden Brüder ins Leistungszentrum nach Frankfurt gefahren werden. Dazu kommen die Wettkämpfe in ganz Deutschland und dem europäischen Ausland. „Das ist für uns nicht leicht zu stemmen. Wir würden uns da wirklich sehr über die Unterstützung von Sponsoren freuen“ weist die Mutter Rochelle Feyh auf ein wohlbekanntes Problem im Amateur-Leistungssport hin.

Niddas Rathauschef zeigte sich beeindruckt von den sportlichen Erfolgen und wünschte der Familie und den beiden Jungs weiterhin alles Gute. Zur Erinnerung an den Besuch im Rathaus überreichte er ein Brettspiel (Eine Reise durch Oberhessen) und ein wenig Süßes zum Naschen.

 
 
Adresse Rathaus

Stadtverwaltung Nidda
Wilhelm-Eckhardt-Platz
63667 Nidda
Tel.: 0 60 43/80 06-0
E-Mail: info(at)nidda.de
Kontaktformular
Impressum
Datenschutz
Leistungen A-Z
Elektronische Dienste