Eva Eiselt

nidda satirisch: Eva Eiselt

5. März 2022 - 20:00 Uhr  - Parksaal Bad Salzhausen

Foto von Tim Bergmann


Eva Eiselt - "Wenn Schubladen denken könnten"

Ein Mix aus Kabarett, Theater & kreativem Wahnsinn in Wort, Gesang und Tanz. Mal schwäbelnde Mama, dann wieder eiskalte Managerin, keine ist so wandlungsfähig wie die zweite Siegerin des Online-Votings.

In der Regel machen wir es uns im Leben ja ziemlich kommod. Alles hat gefälligst an seinem Platz zu sein: Schlüssel? Auf der Ablage! Ladekabel? Irgendwo. Lesebrille? Nie gesehen. Auto? Bestimmt in der Garage. Oder abgeschafft. Partner? Bestimmt in der Garage. Oder abgeschafft. Das Leben ist eine riesengroße Schrankwand und seien wir ehrlich: Wer in Schubladen denkt, hat schnell ein Brett vor dem Kopf. Und wieso auch nicht? Wenn alle immer und überall auf ihre Smartphones starren, ist Holz zumindest haptisch eine Erweiterung des Horizonts. Eva Eiselt findet: Es ist Zeit für den Tag der offenen Schublade und krempelt unseren handelsüblichen Laden einfach mal auf links. Ein Genie beherrscht das Chaos und wenn das nur ein bisschen wahr sein sollte, so ist Eva wahrlich ein Universalgenie. Scharfzüngig karikiert sie Denkblockaden und stellt liebgewordene, bequeme Verhaltensmuster bloß. Ihr Parforceritt ist scharfe, ätzende und beißende Satire pur. Schnelle Szenen-, Kostüm- und Dialektwechsel, sowie fein ziselierte Wortspiele in atemraubendem Tempo bieten aufklärerisches Vergnügen.
Eiselts wilder, aber bis ins Detail durchkomponierter Mix aus Kabarett, Theater und kreativem Wahnsinn ist einfach eine Klasse für sich, wie ein Kabarettkurzurlaub, der auf Holidaycheck 98% Weiterempfehlungen hätte. Ihre Themen sind von zentraler Lage, ihre Ausstattung hochwertig, die Satireverpflegung bestes All Inclusive.
Ein Programm (nicht nur) zum Weltfrauentag am 8. März, denn mehr weibliche Humor-Power geht nicht, da sind sich Publikum und Fachleute einig. Völlig zurecht wurde sie für dieses Programm mit der St. Ingberter Pfanne (Jurypreis), einem der TOP 5 unter den deutschen Kabarettpreisen, ausgezeichnet.

Hygienevorschriften

Die Veranstaltung findet zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt. Die Veranstalterinnen und Veranstalter tragen dafür Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Es gilt die 3G-Regel. Bitte halten Sie am Einlass Ihren Personalausweis und Ihren Impfpass, eine gültige Impfbescheinigung oder einen Genesenen-Nachweis oder eine 24-Stunden-Schnelltest-Bescheinigung bereit. Es gilt Maskenpflicht, auch am Sitzplatz.

Eintrittspreise:

Parksaal Bad Salzhausen
Freie Platzwahl                            VVK 20 Euro / erm. 17 Euro / AK 22 Euro

Ermäßigungen erhalten: Schüler, Studenten, Auszubildende, Kurkarteninhaber, Menschen mit einem Schwerbehindertenausweis (ab 60 GdB) sowie Rollstuhlfahrer mit dem Merkzeichen B im Ausweis und deren Begleitperson. Ein Nachweis ist beim Ticketkauf vorzuzeigen.

Ticketshop

Kur- und Touristik-Info Bad Salzhausen: Telefon 06043 9633-0,

Justus-von-Liebig-Therme Bad Salzhausen: Telefon 06043 9633-31

Bürgerservice im Rathaus der Stadt Nidda: Telefon 06043 8006-123

sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen

vollständige Liste aller Vorverkaufsstellen (Reservix) 

Hinweis zur Gewährleistung:

Die Veranstalter behalten sich das Recht vor, bezüglich der jeweiligen Veranstaltungen Änderungen vorzunehmen. Diese werden bekannt gegeben über die Tagespresse sowie die Internetseiten der Veranstalter.

Veranstaltungsort:

Parksaal Bad Salzhausen
Im Park 1
63667 Nidda

Veranstalter:

Kulturmanagement Stadt Nidda