Foto Rathaus Eingang

Bad Salzhausen - Bunter Blühstreifen im Unteren Kurpark

 Ausgesät wurde hier ausschließlich Regionalsaatgut mit heimischen Pflanzen und Blumen. 

Das Saatgut wurde der Kurverwaltung kostenlos von Rolf Röse aus Bleichenbach zur Verfügung gestellt. Die mehrjährige Mischung, mit 46 verschiedenen Samen, wurde so ausgelegt, das von Mai bis Oktober eines Jahres, ausreichend Nahrung für Insekten, insbesondere für Hummeln und Bienen zur Verfügung steht. Die Wildblumenmischung wird besonders von Imkern begrüßt, da sie in diesem Zeitraum ihre Bienen nicht mit Zuckerwasser am Leben erhalten müssen. 

Der Blühstreifen ist nicht nur eine Bienenweide, sondern die bunten Farbkleckse sind auch eine Augenweide. Tipp: Während der heißen und trockenen Jahreszeit sind die Insekten auf die Hilfe der Menschen angewiesen. Eine Schale mit Wasser und Steinen, als Landemöglichkeit, ist rasch aufgestellt und bietet den Insekten die Möglichkeit zur Wasseraufnahme.