Foto Rathaus Eingang

Handwerk in Nidda vorn!

Sascha Piffko, mit seinem Unternehmen SPAU Archäologische Ausgrabungen, Münzenberg ging als Sieger unter den drei nominierten Unternehmen hervor.

Nicht weniger stolz waren die beiden mitnominierten. Der landwirtschaftliche Betrieb Bernhard, Friedberg-Dorheim und der in Nidda ansässige Steinmetzbetrieb Martin Röhling. Sie erhielten aus den Händen von  Malu Schäfer, Repräsentantin des BVMW und Jan Weckler, Landrat Wetteraukreis eine Ehrenurkunde für ihre herausragende unternehmerische Leistung zum Thema Nachhaltigkeit.

Der Mittelstandspreis wird jährlich vom Bundesverband mittelständische Wirtschaft e. V., kurz BVMW verliehen. Der BVMW ist die deutschlandweite Stimme des Mittelstands. Lokal verankert setzt er sich für die Wettbewerbsfähigkeit der klein- und mittelständigen Unternehmen ein und versteht sich als Plattform zum Netzwerken.

Foto zeigt: Malu Schäfer Repräsentantin BVMW Wetterau, die Eheleute Röhling Steinmetzbetrieb Nidda, Kerstin Alt Wirtschaftsförderin Nidda, Jan Weckler Landrat Wetteraukreis