Nidda pflanzt Zukunft


Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Großgemeinde Nidda wurde diese Aktion zur nachhaltigen Entwicklung der grünen Infrastruktur in den 18 Ortslagen ins Leben gerufen.

Gerade Bäume sind mit ihrer langen Standzeit und den zahlreichen Leistungen ein wichtiger Beitrag für die Ortsbildgestaltung, den Wohlfühlfaktor, die Luftreinigung und der Abkühlung im Sommer.

Bürgerinnen und Bürger, Firmen, Schulen oder andere Interessierte können hierzu einen Beitrag mit der Pflanzung eines Baumes für die Zukunft der Stadt Nidda leisten.

 

Für die Pflanzaktion Ende des Jahres 2020 besteht die Möglichkeit in den nachfolgenden Stadteilen Bäume zu spenden und zu pflanzen:

> Bad Salzhausen (Standort- & Baumliste)
> Borsdorf (Standort- & Baumliste)
> Eichelsdorf (Standort- & Baumliste)
> Harb (Standort- & Baumliste)
> Kohden (Standort- & Baumliste 1 und 2)
> Nidda (Standort- & Baumliste)
> Ober-Schmitten (Standort- & Baumliste)
> Stornfels (Standort- & Baumliste)
> Ober-Widdersheim (Standort- & Baumliste)

Interessierte Spender können sich aus den veröffentlichten Standort- & Baumlisten einen oder mehrere Bäume für den gewünschten Standort heraussuchen und diese/n mit dem Meldebogen an den unten genannten Ansprechpartner senden.

Sollte für Ihren gewünschten Standort/Stadtteil keine Liste vorhanden sein, können Sie auch einen Baum aus der Gesamtliste auswählen und einen Standplatz vorschlagen. Nach Prüfung melden wir uns zur weiteren Planung. 

Die in den Listen enthaltenen Werte sind die voraussichtlichen Kosten für eine „Spende“ eines bereits etwas größeren Baumes, der älter als 9 Jahre ist und bereits eine Höhr vom mind. 3,5 bis 5 m hat. In dem Betrag sind auch die Kosten für die Baumbindung enthalten. Der endgültige Betrag wird nach Lieferung der Bäume und des Materials berechnet.
a. Wer im Meldebogen die ausgewiesenen Kosten für den Baum angegeben hat, bekommt nach Auswertung der Preise die errechneten Kosten in Rechnung gestellt. Der vorliegende Wert stellt dabei einen Maximalwert dar, der nicht überschritten wird. Eine Unterschreitung ist möglich.
b. Wer einen maximalen Spendenbetrag - abweichend von den Kosten – angegeben hat, erhält die Aufforderung zur Zahlung des angegebenen Betrages.

Alternativ besteht auch die Möglichkeit einem eigenen Baum, z.B. im Topf/Kübel, auf einer öffentlichen Fläche ein neues Zuhause zu geben. Auch hier bitten wir um eine Meldung per Mail oder Telefon.

Die Meldungen für die Baumpflanzung 2020 müssen bis spätestens 05. Oktober 2020 eingegangen sein.

Wir möchten die Bäume zusammen mit den Spendern setzen. Die Pflanzung wird voraussichtlich Anfang/Mitte November erfolgen. Eine Terminabsprache erfolgt nach Lieferung der Bäume.

In den ersten drei Jahren bittet die Stadt Nidda um Mithilfe: Haben Sie ein Auge auf „Ihren“ Baum und unterstützen die Stadt bei der Bewässerung – geraden in Hitzephasen und bei langanhaltender Trockenheit ist dies wünschenswert, damit auch alle Bäume anwachsen. Hierfür erhält jeder Baum sogenannte Bewässerungssäcke, die ein langsames Einsickern und somit eine möglichst gute Bodenfeuchte zum Anwachsen ermöglichen. Die Befüllung kann mit Gießkanne oder Schlauch erfolgen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ansprechpartner:

Birgit Herbst, Fachdienst Umwelt- und Naturschutz, Tel. 06043 - 8006 212,
Mail b.herbst@nidda.de 

 
Adresse Rathaus

Stadtverwaltung Nidda
Wilhelm-Eckhardt-Platz
63667 Nidda
Tel.: 0 60 43/80 06-0
E-Mail: info(at)nidda.de
Kontaktformular
Impressum
Datenschutz
Leistungen A-Z

 

Mit Cookies ermöglichen wir Ihnen die optimale Nutzung unserer Website. Mehr erfahren Sie auf unserer Datenschutzseite