„Nidda lebt Demokratie“ gestartet

Was bedeutet gelebte Demokratie in Nidda? Wie können Bürger Einfluss nehmen und sich für ein stärkeres demokratisches Miteinander einsetzten? Die Partnerschaft für Demokratie in Nidda will sich diesen und weiteren Fragen stellen

 

Hierfür kamen rund 100 Akteure aus den unterschiedlichsten Bereichen der Zivilgesellschaft, aus Kommunalpolitik, Kultur, Schulen und Vereinen am Dienstag im Bürgerhaus Nidda zusammen, um gemeinsam die thematische Weichenstellung für die 2. Förderperiode des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ zu erarbeiten. Passend zum Thema eröffnete der Chor des Gymnasium Niddas die Veranstaltung mit dem Lied „Die Gedanken sind frei“.

Herr Bürgermeister Hans-Peter Seum stimmte die Gäste auf den Neustart der Partnerschaft für Demokratie ein und ermutigte alle Anwesenden, sich mit Ihren Ideen und Wünschen einzubringen.

Nach der Vorstellung des Projektes durch die Moderatorin Anne Wilmers, gab der Slam-Poet Dominik Rinkart vom Heldentheater e.V. seine Texte zum Besten. Anschließend hatten die Gäste die Möglichkeit in Workshops erste Ideen und Zielsetzungen zu sammeln. Aus den Ergebnissen werden nun geeignete Maßnahmen entwickelt, die dazu beitragen sollen, die demokratische Teilhabe in Nidda erlebbarer zu machen. Annika Rabe vom Diakonischen Werk Wetterau, die die Koordinierung des Programms übernimmt, ist zuversichtlich, dass dies gelingen wird. Zufrieden äußerte sie sich zur Auftaktkonferenz:“ Dass so viele unterschiedliche Projektideen gemeinsam gesammelt wurden zeigt, dass das Thema „Demokratie und Beteiligung fördern und Vielfalt gestalten“ die Menschen in Nidda beschäftigt. Daher freue ich mich auf gute Zusammenarbeit mit möglichst vielen Bürger*innen Niddas“.

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und dem Hessisches Ministerium des Innern und für Sport stellen insgesamt 120.000 € Fördermittel zur Verfügung. Gefragt sind jetzt Projektideen, mit denen die Ziele der Partnerschaft für Demokratie in Nidda umgesetzt werden können. Interessierte Vereine, Institutionen, Initiativen, Schulen und Einzelpersonen können ihre Projektideen bei der Koordinatorin Annika Rabe vorstellen und sich beraten lassen.


 

 
 
Adresse Rathaus

Stadtverwaltung Nidda
Wilhelm-Eckhardt-Platz
63667 Nidda
Tel.: 0 60 43/80 06-0
E-Mail: info(at)nidda.de
Kontaktformular
Impressum
Datenschutz
Leistungen A-Z
Elektronische Dienste

Mit Cookies ermöglichen wir Ihnen die optimale Nutzung unserer Website. Mehr erfahren Sie auf unserer Datenschutzseite

ok