Heidelore Ocken-Wilisch in den Ruhestand verabschiedet

Im Rahmen einer Feierstunde und im Kreise von Familie und langjährigen Kolleginnen und Kollegen verabschiedete kürzlich Bürgermeister Hans-Peter Seum Niddas Kulturmanagerin Heidelore Ocken-Wilisch in den Ruhestand.

 

Am 1. Mai 1995 war sie bei der Stadt Nidda zur Erledigung kultureller Arbeiten eingestellt worden. Zuvor hatte sie bereits als Honorarkraft bei Veranstaltungen des Leseclubs in der Stadtbibliothek mitgewirkt.

2003 wechselte sie in die Hessische Staatsbad Bad Salzhausen GmbH und wurde am 1. Januar 2009 in den Eigenbetrieb Staatsbad übernommen. Zum 1. Februar 2017 wurde ihr die Leitung des Fachdienstes Kulturmanagement und Märkte übertragen. Mit dem Ausscheiden von Heidelore Ocken-Wilisch verliere die Stadt Nidda „die treibende Kraft im kulturellen Bereich, die der Stadt Nidda eine Strahlkraft über die Region hinaus verliehen habe“ so Niddas Rathauschef.

Die zukünftige Ruheständlerin will sich natürlich weiter im kulturellen Bereich engagieren und neben der Familie und vor allem den Enkeln bislang zu kurz gekommenen Hobbies mehr Zeit schenken.

Unser Bild zeigt die große Schar an Gratulanten, die der Verabschiedung beiwohnten.



(Foto: Elli Maresch)

 
 
Adresse Rathaus

Stadtverwaltung Nidda
Wilhelm-Eckhardt-Platz
63667 Nidda
Tel.: 0 60 43/80 06-0
E-Mail: info(at)nidda.de
Kontaktformular
Impressum
Datenschutz
Leistungen A-Z
Elektronische Dienste

Mit Cookies ermöglichen wir Ihnen die optimale Nutzung unserer Website. Mehr erfahren Sie auf unserer Datenschutzseite

ok