Nidda pflanzt Zukunft

Jeder sollte mindestens einen Baum im Leben pflanzen. Noch besser ist es, wenn man diesen Baum schon ganz früh setzt, denn dann können noch viele weitere folgen...

 

Jannis Vogler, 4 Jahre alt und neu in Nidda hat zum Tag des Baumes am 25.04.2020 seinen ersten Lebensbaum gesetzt. Nahe dem Wohnsitz im Schloss Nidda steht sein Kirschbaum, den ihm seine Eltern anlässlich seiner Geburt geschenkt haben. Dieser Brauch ist noch weit verbreitet.

Der junge Kirschbaum hat, wie Jannis auch, schon eine kleine Geschichte zu erzählen:

Im Jahr 2016 wurde das junge Kirschbäumchen am Standort des ehemaligen Familienbaumes nahe Hannover gepflanzt. Doch als die junge Familie umziehen musst, machte man sich Gedanken, was denn jetzt mit dem schon stattlich gewachsenen Kirschbaum passieren soll. Allen Unkenrufen zum Trotz wurde mit vielen Händen hart gearbeitet und der Baum für den Umzug bereit gemacht.


v.l.: Axel Friedersdorf (Schlossbesitzer), Sylvia Vogler, Jan Vogler und Jannis Vogler
mit dem gepflanzten Kirschbaum im kleinen Schlosspark

Endlich in Nidda angekommen stand er einige Zeit zusammen mit vielen anderen, ehemaligen Gartennachbarn und wartet auf seinen Einzug. Als er dann anfing zu blühen und somit zeigte, dass auch er hier angekommen ist, wollte man ihm endlich auch ein zu Hause geben.

Da der Platz im Garten der jungen Familie Vogler leider nicht groß genug war, um dem Kirschbaum einen angemessenen Standort zu bieten, fragten sie bei der Stadt Nidda nach, ob es da nicht eine Möglichkeit gäbe. Als sie von der Umweltbeauftragten Birgit Herbst hörten, dass die Stadt mit Freuden einen neuen Baum auf den öffentlichen Flächen pflanzen lassen möchtet, waren alle mehr als glücklich.

Jannis Baum bekam einen neune Standort, der jetzt sogar fast vor der Haustür liegt und die Stadt Nidda hat einen neuen Baum, der nicht nur die Niddaer erfreuen wird sondern auch einen wichtigen Betrag zur Erhaltung des wichtigen Baumbestandes in der Ortslage leistet.

Die Pflege des Baumes ist natürlich Ehrensache für Jannis und seine Eltern. Sie freuen sich darauf, vielleicht schon in diesem Jahr die ersten Kirschen pflücken zu können.

Dies ist der erste von hoffentlich vielen Bäumen, wünscht sich Bürgermeister Hans Peter Seum, die im Zuge der Kampagne „Nidda pflanzt Zukunft“ von den Bürgerinnen und Bürgern in den Niddaer Stadtteilen gepflanzt werden. Interessierte Baumspender können sich bei Frau Herbst in der Stadtverwaltung Nidda melden, entweder telefonisch unter der 06043-8006 212 oder via Mail unter b.herbst(at)nidda.de.



Der überglückliche Jannis Vogler mit seinem Kirschbaum.

Fotos: Herbst/Stadt Nidda

 
 
Adresse Rathaus

Stadtverwaltung Nidda
Wilhelm-Eckhardt-Platz
63667 Nidda
Tel.: 0 60 43/80 06-0
E-Mail: info(at)nidda.de
Kontaktformular
Impressum
Datenschutz
Leistungen A-Z
Elektronische Dienste

Mit Cookies ermöglichen wir Ihnen die optimale Nutzung unserer Website. Mehr erfahren Sie auf unserer Datenschutzseite

ok