Seniorenfahrt 2019

Einen herzlichen Empfang bereitete die Crew der MS Franconia unseren Niddaern Seniorinnen und Senioren zu der diesjährigen Seniorenfahrt, die von der Arbeiterwohlfahrt, Ortsverein Nidda und der Stadtverwaltung Nidda gemeinsam veranstaltet wurde

 

Von insgesamt 650 gemeldeten Personen nahmen ca. 600 Senioren an den Fahrten der beiden Ausflugstage teil.

Mit Liedern die zum Mitsingen anregten, starteten die sieben Busse im Konvoi von Nidda in das wunderschöne Aschaffenburg. Auch der Handicapbus erfreute sich in diesem Jahr großer Beliebtheit und ermöglichte Senioren mit gesundheitlichen Einschränkungen auch eine Teilnahme am Ausflug.

Hervorragend betreut wurden die Fahrgäste von den Mitarbeiterinnen der Sozialstation Nidda, ehrenamtlichen Helfern von der Arbeiterwohlfahrt und den Ortsbeiräten.

Stimmungsvoll mit Schifferklavier- und Mundharmonikabegleitung bewegte sich die MS Franconia flussabwärts nach Seligenstadt. Nach der Begrüßung an Bord von Herrn Bürgermeister Hans-Peter Seum und Herrn AWO-Vorsitzenden Reimund Becker meldete sich Herr Ehrenbürgermeister und zweiter AWO-Vorsitzender Helmut Jung zu Wort und gab nach fast 50 Jahren seinen Abschied als Mitorganisator der Seniorenfahrten und –feiern bekannt.

Herr Ehrenbürgermeister Jung nahm die Anwesenden auf eine Erinnerungsreise mit, die sehr viele schöne Momente wiederspiegelte. Aber auch Aufgaben, die nicht immer so leicht waren, bleiben selbstverständlich im Gedächtnis. Gerade zu den Anfangszeiten in den 70 er Jahren, erinnerte sich der Ehrenbürgermeister an die Ausflüge mit den Stadtteilen, die  an acht verschiedenen Tagen durchgeführt wurden, weil die Buskapazitäten zur damaligen Zeit gar nicht zur Verfügung standen. Mit aufrichtigen Dankesworten von Herrn Bürgermeister Seum, Herrn AWO-Vorsitzenden Becker sowie von Herrn Adolf Prasse wurde Herr Ehrenbürgermeister Jung unter großem Applaus auch von den Senioren herzlich verabschiedet.

Nach einem leckeren Mittagessen hatten die Senioren dann die Gelegenheit das Projekt „Wir tanzen wieder“ kennenzulernen und mitzumachen. Die Tanzschule Bernd Scheer hat dieses Projekt in Kooperation mit der Diakonie ins Leben gerufen und holte zahlreiche Senioren mit einer Polonaise beginnend auf die Tanzfläche. Das Tanzen Spaß und Freude macht haben die Seniorinnen und Senioren über mehrere Runden gezeigt und eindeutig bewiesen. Selbst bei schnelleren Takten war die Tanzfläche stets voll besetzt.

Nach einer gemütlichen Kaffee- und Kuchenpause nahmen viele Senioren die Gelegenheit wahr, zu den Liedern, die von unserem Schifferklavierspieler zum Besten gegeben wurden, stimmungsvoll mitzusingen und zu schunkeln.

Wo der Main seinen schönsten Bogen macht, endete die Fahrt schließlich in Hessens fünftgrößter Stadt Offenbach. Am zweiten Tag, erlebten die Senioren aus den anderen Stadtteilen das schöne Panorama aus umgekehrter Sicht von Offenbach nach Aschaffenburg. Und auch an diesem Tag konnten die Crewmitglieder der ms Franconia überzeugt werden, dass die Seniorinnen und Senioren aus Nidda stimmungsvoll auf Reisen gehen.

 

 

 

 


 
 
Adresse Rathaus

Stadtverwaltung Nidda
Wilhelm-Eckhardt-Platz
63667 Nidda
Tel.: 0 60 43/80 06-0
E-Mail: info(at)nidda.de
Kontaktformular
Impressum
Datenschutz
Leistungen A-Z
Elektronische Dienste

Mit Cookies ermöglichen wir Ihnen die optimale Nutzung unserer Website. Mehr erfahren Sie auf unserer Datenschutzseite

ok