Den Wärmeverlusten auf der Spur

In Zusammenarbeit mit der hessischen Energiesparaktion und der Oberhessischen Gasversorgung GmbH hat die Stadt am Dienstagabend in der Kernstadt Nidda einen Informationsabend zur Energieeffizienz von Wohngebäuden mit anschließendem Thermografie-Spaziergang durchgeführt

 

Vor dem Rundgang mit der Wärmebildkamera erfuhren die Gäste von Niddas Klimaschutzmanager Richard Lang, welche typischen Schwachstellen an Bestandsgebäuden auftreten und mit welchen Maßnahmen diese behoben oder zumindest abgemildert werden können. „Bei der Fassadendämmung ist es besonders wichtig auch den Sockel und ins Erdreich zu dämmen“, betonte Lang. „Da sonst die Schwachstelle an der Gebäudehülle nur weiter nach unten verlagert wird.


Klimaschutzmanager Richard Lang zeigt mögliche Schwachstellen am Haus, über die  meist unentdeckt Energie verloren geht.

Leider geschieht es immer wieder, dass bei der Fassadendämmung die Perimeterdämmung vernachlässigt wird,“ warnte Lang. Wenn man diese Anforderungen beachtet sind bis zu 70% des Wärmeverlusts über die Fassade einzusparen und das macht sich in der Heizkostenabrechnung bemerkbar.

Energieberater Marco Lachmann, der als Regionalpartner der Hessischen Energiespar-Aktion einmal im Monat in der Stadtverwaltung kostenlose Energiesprechstunden anbietet, stellte die gängigsten Förderprogramme der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und des BAFA (Bundesanstalt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) für Energieeffizienzmaßnahmen vor.

Deutlich wurde dabei, dass viele attraktive Zuschüsse und Förderkredite mit Tilgungszuschüssen möglich sind. Daher bot Herr Lachmann seine fachliche Unterstützung an, das passende Programm für die jeweilige Maßnahme zu finden. „Wer zur raumweisen Heizlastberechnung als Grundlage zum hydraulischen Abgleich, zu energetischen Modernisierungsmaßnahmen oder zu den Förderprogrammen Fragen hat, darf sich gerne für die kostenfreie Energiesprechstunde im Rathaus Nidda anmelden.“ Die nächsten Termine sind am 12.03.19 und 09.04.19, Anmeldung erfolgt unter der Tel.: 0 60 43/ 80 06-212 oder via Mail am b.herbst@nidda.de.

Anschließend erläuterte Holger Reuss, Geschäftsführer der Oberhessischen Gasversorgung GmbH, die Vorteile der Thermografie, welche zur schnellen Identifikation von Energetischen Schwachstellen in der Gebäudehülle beiträgt. „Entscheidend hierbei ist, dass die Außentemperatur und die Raumtemperatur des zu thermografierenden Gebäude mindestens 15 Grad unterscheidet und dass die Raumtemperatur schon seit längerem Konstant ist.

Sonst wird es schwer eine Aussage zu treffen“, so Reuss. Durch die anschauliche Vorstellung der Funktionsweise und Anwendungsgebiete der Thermografie sowie eine Einführung in die umfangreichen Zusatzdienstleistungen der Oberhessen-Gas rund um die Energieeffizienz, waren die Teilnehmer nun bestens für den anschließenden Rundgang vorbereitet.

Zur Erleichterung der Eigentümer, die ihre Immobilie für die probeweise Thermografie-Begutachtung zur Verfügung stellten, blieb der ganz große Schreck über unentdeckte Schwachstellen aus. Dennoch waren ungedämmte Rollladenkästen, Heizkörpernischen und Fensterstürze deutlich zu erkennen. Besonders deutlich wurde der Unterschied zwischen einem neuen dreifach verglastem Fenster und den älteren Fenstern.

Hierbei konnte man den Fortschritt in der Fensterrahmendämmung deutlich erkennen. Ein weiterer Aha-Moment bei dem Blick auf ein Wohnhaus mit einem Wärmeschutz außen: Auf dem Kameradisplay sahen die Teilnehmer nur eine gleichmäßige dunkle Fläche. Durch den direkten Vergleich zwischen verschiedenen Wärmeschutzmaßnahmen wurde deutlich, dass es noch einiges Potential zur Energieeffizienz gibt. Der Wärmeschutz trägt nicht nur zur Energieeinsparung bei, sondern auch zur Behaglichkeit in den eigenen vier Wänden.  


 
 
Adresse Rathaus

Stadtverwaltung Nidda
Wilhelm-Eckhardt-Platz
63667 Nidda
Tel.: 0 60 43/80 06-0
E-Mail: info(at)nidda.de
Kontaktformular
Impressum
Datenschutz
Leistungen A-Z
Elektronische Dienste

Um unsere Wesite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
ok