Ausstellung der Malerin Elke Stricker im Niddaer Rathaus

Mit der Ausstellung, die unter dem Themenschwerpunkt „Dem Einfall keine Grenzen setzen“ steht, setzt die Künstlerin Elke Stricker im Rathaus Nidda eine liebgewonnene Reihe von Kunstausstellungen fort

 

Malen sei die Freude ihres Lebens und lässt sie frei werden, die Gedanken und Gefühle auf der Leinwand wieder zu geben. Gerade die abstrakten Formen faszinieren die Bad Vilbeler Malerin schon immer. Ob mit Spachtel oder Finger bringt sie die Materialien und Farben in Einklang.

Oft entstehen dadurch bei Frau Stricker kuriose, wie auch gegenständliche Bilder. Inspirieren lässt sich die Künstlerin auch durch ihre Gefühle, die sich in den Exponaten voller Lebensfreude und Frohsinn wiederspiegeln.

Die Grundlagen der Malerei erlernte Elke Stricker in Abendkursen der Kunstakademie in ihrer Geburtsstadt Berlin. In ihrer zweiten Heimat Frankfurt wurden diese Kenntnisse durch Privatunterricht bei renommierten Malern noch vertieft.

In der Ausstellung im Niddaer Rathaus kann man verschiedene Modelle, Abstrakt, Moderne, sowie auch Landschaften bewundern, welche den Besucher zu eigenen Vorstellungen anregen soll.

Die Bilder von der Malerin Stricker sind bei vielen Veranstaltungen, Galerien und Kunstausstellungen bundesweit zu sehen und stoßen auf ein breites Publikumsinteresse. Die Exponate können noch bis zum 27.06.2019 im Rathaus betrachtet und auch erworben werden. Gerne kann man Frau Elke Stricker mit ihren Bildern auch auf dem Künstlerfest in Bad Salzhausen im Kurpark am 30.06.2019 in der Zeit von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr besuchen.


 
 
Adresse Rathaus

Stadtverwaltung Nidda
Wilhelm-Eckhardt-Platz
63667 Nidda
Tel.: 0 60 43/80 06-0
E-Mail: info(at)nidda.de
Kontaktformular
Impressum
Datenschutz
Leistungen A-Z
Elektronische Dienste

Mit Cookies ermöglichen wir Ihnen die optimale Nutzung unserer Website. Mehr erfahren Sie auf unserer Datenschutzseite

ok