Vulkane in Nidda und dem Vogelsberg

Sehr großen Anklang fand der Vortrag „Lava, Asche, viele Schlote – Nidda im Vulkangebiet Vogelsberg“ der in Kooperation der Deutschen Vulkanologischen Gesellschaft Sektion Vogelsberg (DVG) mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Ortsverband Nidda und Umgebung (SDW) im Niddaer Bürgerhaus am 22. Jan 2020 veranstaltet wurde

 

Nach der Eröffnung durch Bürgermeister Hans-Peter Seum konnten die Besucher von der Biologin und Sektionsleiterin Kerstin Bär in Erfahrung bringen, dass sich die gesamte Großgemeinde auf vulkanischem Untergrund befindet und der Vulkanismus die Grundlage der regionalen Natur- und Kulturgeschichte ist. 

Auch die verschiedenen Arten von Ausbrüchen und wie man sie auch nach 15 Millionen Jahren noch in Geotopen erkennen kann, erwies sich als sehr interessant. 

Im Anschluss des Vortrages bestand die Gelegenheit, im Rathaus die Vernissage der Ausstellung mit der Thematik „Wo gibt es denn hier Vulkane?“ zu besuchen. 


Die ausgestellten Exponate zeigen Lavaströme, Schlote oder explosive Vulkanausbrüche und können noch bis 28. März 2020 zu den regulären Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden. Ein informatives Begleitheft zur Foto-Ausstellung der Sektion Vogelsberg der Deutschen Vulkanologischen Gesellschaft ist im BürgerService Nidda für 5 € erhältlich.

Ausführlicher Bericht unter:

>> dvg-vb.de


 
 
Adresse Rathaus

Stadtverwaltung Nidda
Wilhelm-Eckhardt-Platz
63667 Nidda
Tel.: 0 60 43/80 06-0
E-Mail: info(at)nidda.de
Kontaktformular
Impressum
Datenschutz
Leistungen A-Z
Elektronische Dienste

Mit Cookies ermöglichen wir Ihnen die optimale Nutzung unserer Website. Mehr erfahren Sie auf unserer Datenschutzseite

ok