/ Nassauischer Zentralstudienfonds (NZF), Stipendium beantragen

Leistungsbeschreibung

Der Nassauische Zentralstudienfonds ist eine öffentlich-rechtliche Stiftung. Die Stiftung unterstützt Bildungsmaßnahmen in Hessen auf dem Gebiet des ehemaligen Herzogtum Nassau und vergibt unter anderem Stipendien.

Höhe des Stipendiums
Die Höhe des Stipendiums beträgt z. Zeit 1.000,00 Euro je Semester.

Dauer der Förderung
Die Stipendien werden analog zu der Förderungshöchstdauer nach den BAföG-Richtlinien entsprechend des jeweiligen Fachstudiums gewährt.

Hinweis:

  • Ein Rechtsanspruch zur Förderung besteht nicht. Bewilligte Stipendien können jederzeit geändert oder widerrufen werden.
  • Nach Bewilligung des Stipendiums müssen Sie in jedem Semester eine Sonderleistung erbringen, z.B.
    • eine zusätzliche Vorlesungsreihe zur Vertiefung besuchen
    • eine zusätzliche Hausarbeit fertigen,
    • ein zusätzliches Referat fertigen
    • eine schriftliche/mündliche Prüfung absolvieren

Dies muss von der Universität/Hochschule bescheinigt werden.

Verfahrensablauf

Reichen Sie das  Antragsformular mit den erforderlichen Unterlagen beim Regierungspräsidium Darmstadt ein.

Im Rahmen des Vergabeverfahrens wird eine Verageb-Rangfolge festgelegt. Basierend auf dieser Rangliste werden alle Anträge bis zur Ausschöpfung der verfügbaren Fondsmittel berücksichtigt.

Entsprechend Ihrer Position in dieser Rangfolge erhalten Sie dann einen Bewilligungs- bzw. Ablehnungsbescheid.

Sofern Sie einen Bewilligungsbescheid erhalten haben, reichen Sie  danach die Bescheinigung einer Sonderleistung nach.

Nach Ablauf des jeweiligen Semesters wird Ihnen das Stipendium auf das von Ihnen angegebene Konto überwiesen, sofern Sie die Sonderleistung für das jeweilige Semester erbracht haben.

 

An wen muss ich mich wenden?

An das Regierungspräsidium Darmstadt

Voraussetzungen

  • Antragstellerinnen und Antragsteller müssen im Gebiet des ehemaligen Herzogtums Nassau in den 1817-1866 geltenden Grenzen geboren sein: ein Gebiet, das die (heutigen) Kreise Rheingau-Taunus, Main-Taunus, Limburg-Weilburg, Hochtaunus und Lahn-Dill sowie die Stadt Wiesbaden, den Westen Frankfurts a.M. sowie Teile des Rhein-Lahn-Kreises und des Westerwaldkreises umfasst.
  • Die Bewerberinnen und Bewerber sind als ordentlich Studierende (Vollzeitstudium) an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Universität, Hochschule, Fach- oder Kunsthochschule im Inland, einem Mitgliedsstaat der EU, des EWR oder der Schweiz immatrikuliert und haben zu Beginn des erstmals geförderten Studiums das 25. bzw. bei Masterstudiengängen das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet.
  • Die zum Studium berechtigende Prüfung wurde mindestens mit der Note 2,7 abgeschlossen.
  • Gefördert werden können nur Studierende mit begrenzten finanziellen Möglichkeiten.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Geburtsurkunde
  • Abschlusszeugnis der Schule, Hochschule (Bachelor) und ggf. der Berufsausbildung
  • Immatrikulationsbescheinigung
  • Nachweis Regelstudienzeit
  • tabellarischer Lebenslauf
  • optional Nachweise für einen Vergabebonus bei wirtschaftlich besonders schwierigen Einkommensverhältnissen (z.B. BAföG-Bescheid oder Zuwendungsbescheid ALG II nach SGB II, bzw. laufende Hilfen zum Lebensunterhalt nach SGB XII).

Welche Gebühren fallen an?

Keine.

Welche Fristen muss ich beachten?

Das  Antragsformular zur Gewährung des Stipendiums ist vollständig ausgefüllt und unterschrieben

  • bis spätestens 1. März. des Jahres für das jeweilige Sommersemester
  • bis spätestens 15. Oktober des Jahres für das jeweilige Wintersemester

einzureichen.

Rechtsgrundlage

Nassauisches Schuledikt des Herzogs Wilhelm von Nassau am 29.03.1817 gegründet. (Veröffentlicht im Verordnungsblatt des Herzogtums Nassau, Jahrgang 1817, Nr. 5, Seite 47).

Anträge / Formulare

Formulare finden Sie im Internetauftritt des Regierungspräsidiums Darmstadt unter Antragsverfahren für Stipendien (im Downloadbereich)

 
 
Adresse Rathaus

Stadtverwaltung Nidda
Wilhelm-Eckhardt-Platz
63667 Nidda
Tel.: 0 60 43/80 06-0
E-Mail: info(at)nidda.de
Kontaktformular
Impressum
Datenschutz
Leistungen A-Z
Elektronische Dienste

Öffnungszeiten

Rathaus
Montag - Freitag:
8 Uhr - 12 Uhr
Donnerstag:
14 Uhr - 18 Uhr
------------------------
BürgerService
Montag, Dienstag
8 Uhr - 16 Uhr
Donnerstag
8 Uhr - 18 Uhr
Mittwoch, Freitag
8 Uhr - 12 Uhr
Samstag
9 Uhr - 12 Uhr
------------------------
Kfz-Zulassungsstelle
Terminvergabe:
Tel.: 0 60 43/ 80 06-123
Tel.: 0 60 43/ 80 06-122
Tel.: 0 60 43/ 80 06-121
>>> Online Terminvergabe
------------------------

 

Mit Cookies ermöglichen wir Ihnen die optimale Nutzung unserer Website. Mehr erfahren Sie auf unserer Datenschutzseite

ok