Foto Rathaus Eingang

Katastrophenschutzübung in Nidda

Unter der Leitung vom Zugführer des 6. Löschzuges des Katastrophenschutzes des Wetteraukreises Alex Walz wird ein Hochwasserszenario angenommen und die kurzfristige Unterbringung von betroffenen Personen geübt. Daran werden Einsatzkräfte des Katastrophenschutzes, der Freiwilligen Feuerwehr Nidda, dem THW und dem DRK teilnehmen. 

Wegen der Übungsabläufe wird mit vermehrten Einsatzfahrten zu rechnen sein. Das Bürgerhaus Nidda und die Parkplatzbereiche sind in das Übungsgeschehen eingebunden. Auch werden die Zufahrten von der Straße Hinter dem Brauhaus zur Mühlstraße und zur Hinkelsgasse an der Stadtbibliothek in dieser Zeit gesperrt sein.